Berechnung der Kosten für Betreutes Wohnen vs. häusliche Pflege

Betreutes Wohnen oder häusliche Pflege?
Sind die Kosten für die Langzeitpflege zu Hause mehr oder weniger teuer als die Kosten für betreutes Wohnen? Bevor diese Frage beantwortet wird, ist es wichtig zu wissen, dass es noch andere Faktoren gibt, die in die Entscheidung einfließen, ob ein geliebter Mensch zu Hause oder im betreuten Wohnen gepflegt werden soll. Es ist nicht nur eine rein wirtschaftliche Entscheidung. Dieser Artikel soll jedoch dazu dienen, diese Frage aus finanzieller Sicht zu beurteilen.
Ist Betreutes Wohnen oder häusliche Pflege kostengünstiger (Die kurze Antwort) – Die allgemeine Faustregel lautet, dass, wenn 40 Stunden oder weniger pro Woche bezahlte häusliche Pflege erforderlich ist, die häusliche Pflege eine kostengünstigere Option ist als Betreutes Wohnen. Es gibt jedoch viele Faktoren, die diese Gleichung leicht verändern können, wie z.B. der Zustand der Person, ob sie ihr Haus mietet oder besitzt oder ob sie zusätzliche Dienstleistungen im betreuten Wohnen benötigt, wie z.B. Alzheimer-Pflege.

Weitere Infos finden Sie auch bei der Pflegedienst Köln.

Schätzung der Kosten für Betreutes Wohnen
Die Schätzung der voraussichtlichen Kosten für betreutes Wohnen ist einfacher als die Schätzung der Kosten für die häusliche Pflege. Man muss lediglich seinen Bedarf an betreutem Wohnen und die durchschnittlichen Kosten für einen Pflegedienst wie in Stuttgart in seiner geografischen Umgebung ermitteln. Landesweit liegen die durchschnittlichen monatlichen Kosten für betreutes Wohnen bei etwa 4.000 Dollar. Die Durchschnittswerte für die einzelnen Bundesstaaten variieren dramatisch und reichen von 2.844 $ bis zu 9.266 $.

Die Kosten für Alzheimer- und Demenzpflege liegen bei ca. 1.150 Dollar zusätzlich pro Monat. Daher reichen die durchschnittlichen Kosten für betreutes Wohnen von 2.500 $/Monat für die Grundpflege in den günstigsten Staaten bis zu knapp über 7.150 $/Monat für die höhere Pflegestufe in den teuersten Staaten.

Um Ihren monatlichen Kostenvoranschlag zu berechnen, verwenden Sie unseren Kostenrechner oder schauen Sie sich die durchschnittlichen Kosten für betreutes Wohnen nach Bundesland an und fügen Sie $1.000 hinzu, wenn eine höhere Pflegestufe, wie z.B. für Alzheimer-Pflege, erforderlich ist. (Bitte beachten Sie, dass die Kosten für Demenzpflege, genau wie die Kosten für einfaches betreutes Wohnen, von Staat zu Staat und sogar innerhalb desselben Staates drastisch variieren können).

Beachten Sie, dass es Steuergutschriften und -abzüge gibt, die zur Senkung der Kosten für betreutes Wohnen angewendet werden können. In den meisten Fällen können diese Steuervorteile jedoch auch auf die Kosten für häusliche Pflege angewandt werden. Daher machen sie beim Kostenvergleich keinen wesentlichen Unterschied.
Schätzung der Kosten für häusliche Pflege (der schnelle Weg)
Die Berechnung der Kosten für häusliche Pflege für einen genauen Vergleich mit dem betreuten Wohnen ist ein viel schwierigerer Prozess. Wir bieten sowohl eine einfache Methode als auch einen gründlicheren und genaueren Ansatz.

Für die einfache Methode schätzen Sie die Anzahl der Stunden pro Monat, die häusliche Pflege benötigt wird, und multiplizieren diese mit den durchschnittlichen Kosten für häusliche Pflege in Ihrem Bundesland. Die durchschnittlichen Stundenkosten für häusliche Pflege reichen von ca. 16 $/Stunde in den günstigsten Bundesstaaten, meist im Südosten des Landes, bis zu 28 $/Stunde in Washington. Alternativ können Sie für regionale Durchschnittswerte innerhalb eines Staates auch unseren Rechner verwenden.

Schätzung der Kosten für häusliche Pflege (der genaue Weg)
Dieser Ansatz besteht aus 5 Schritten in einem Arbeitsblattformat, um Familien dabei zu helfen, ihre wahren Kosten für häusliche Pflege zu ermitteln. Diese Seite drucken.

1) Bestimmen Sie die Arten der benötigten Pflege
Betrachten Sie eine typische Woche für die pflegebedürftige Person und unterteilen Sie sie in die Arten und den Umfang der benötigten Pflege, ohne darüber nachzudenken, wer die Pflege übernimmt. Eine Woche hat 168 Stunden, und die 4 Arten der Pflege sollten sich zu 168 Stunden addieren.

Schritt 1 – Aufschlüsselung des Pflegebedarfs für eine typische Woche Stunden/Woche
Zeile # Pflegetyp Beschreibung Beispiel für Ihre Daten
1.1 Medizinische / häusliche Krankenpflege Von einer medizinischen Fachkraft, um Spritzen zu geben, Sondennahrung zu verabreichen, Verbände zu wechseln oder andere medizinische Versorgung 12 Stunden
1.2 Persönliche Pflege Hilfe bei den Aktivitäten des täglichen Lebens wie Baden, Toilettengang und Anziehen 100 Std.
1.3 Überwachung Jemand hat im Notfall Bereitschaft, ist aber nicht im Haus, z. B. während der Schlafenszeit 56 Stunden
1.4 Unabhängig Erfordert keine Hilfe oder Überwachung 0 Std.
1.5 Gesamtstundenzahl 7 Tage x 24 Stunden / Tag = 168 Stunden 168 Stunden 168 Stunden
2) Bestimmen Sie die Anbieter für jede Art der Pflege
Persönliche Pflege wird oft von Freunden, Familienangehörigen und unbezahlten Anbietern von Kurzzeitpflege durch nationale Organisationen und gemeinnützige Vereine geleistet. Zusätzlich kann die persönliche Pflege in einer Tagespflegeeinrichtung für Erwachsene zu geringeren Kosten als zu Hause erbracht werden. Unterteilen Sie die Stunden für die persönliche Betreuung in die verschiedenen Anbieteroptionen.

Schritt 2 – Bestimmen Sie die Stunden/Woche des Anbieters für persönliche Pflege
Zeile Nr. Art der Pflege Beschreibung Beispiel für Ihre Daten
2.1 Medizinische Pflege – Anbieter für häusliche Pflege Anzahl der Pflegestunden durch medizinisches Fachpersonal pro Woche 12 Stunden
2.2 Persönliche Pflege – Freunde und Familie # der Pflegestunden, die Sie, Ihre Freunde und Familie pro Woche leisten können 20 Std.
2.3 Persönliche Pflege – Kurzzeitpflege Addieren Sie 1 Stunde für jede zutreffende Aussage über die pflegebedürftige Person 1) Sie ist ein US-Veteran 2) Ihr Einkommen beträgt weniger als $18.000 pro Jahr 3) Familie und Freunde leisten 40+ Stunden Pflege pro Woche 2 Stunden
2.4 Persönliche Pflege – Tagespflege für Erwachsene Anzahl der Pflegestunden in der Tagespflege für Erwachsene pro Woche 24 Stunden
2.5 Persönliche Pflege – häusliche Pflegehilfe # Pflegestunden mit einer häuslichen Pflegehilfe pro Woche 54 Std.
2.6 Überwachungsdienst # Stunden, in denen jemand im Notfall auf Abruf zur Verfügung steht pro Woche 56 Std.
2.7 Selbstständig # der Stunden ohne Hilfe oder Überwachung 0 Std.
2.8 Gesamtstundenzahl 7 Tage x 24 Stunden / Tag = 168 Stunden 168 Stunden 168 Stunden
3) Bestimmen Sie die Kosten für jede Art der Pflege
Die Kosten für die Pflege variieren von Staat zu Staat. Verwenden Sie die nationalen Durchschnittswerte oder suchen Sie die spezifischen Kosten für Ihren Staat, indem Sie den Links in der Tabelle unten folgen.

Schritt 3 – Bestimmen der Kosten für jede Betreuungsart Kosten pro Stunde x Stunden pro Woche
Zeile # Pflegetyp Anbieter Kosten pro Stunde Berechnungsbeispiele Ihre Daten
3.1 Medizinische Pflege – Hauskrankenpflegeanbieter Nationaler Durchschnittswert ist $22/Std. Siehe bundeslandspezifischer Durchschnittswert $22/Std. x 12 Std. = $264 $__/Std. x Zeile 2.1 = $__
3.2 Persönliche Pflege – Freunde & Familie Keine Kosten – $0/Std. $0 x 20 Std. = $0 $__/Std. x Zeile 2.2 = $__
3.3 Persönliche Pflege – Kurzzeitpflege Keine Kosten – $0/Std. $0 x 2 Std. = $0 $__/Std. x Zeile 2.3 = $__
3.4 Persönliche Pflege – Tagespflege für Erwachsene Nationaler Durchschnittswert ist $12/Std. $12/Std. x 24 Std. = $288 $__/Std. x Zeile 2.4 = $__
3.5 Persönliche Pflege – Haushaltshilfe Nationaler Durchschnittswert ist $21/Std. Siehe bundeslandspezifischer Durchschnittswert $21/Std. x 54 Std. = $1134 $__/Std. x Zeile 2.5 = $__
3.6 Überwachungsdienst Durchschnittlich ca. $3/Tag $3/Tag x 7 Tage/Woche = $21 $__/Std. x Zeile 2.6 = $__
3.7 Unabhängig Keine Kosten – $0/Std. $0 x 0 Std. = $0 $__/Std. x Zeile 2.7 = $__
3.8 Wöchentliche Gesamtkosten 7 Tage x 24 Stunden / Tag = 168 Std. Gesamt = $1.707/Woche Addieren Sie die Zeilen 3.1 – 3.7
4) Bestimmen Sie andere monatliche Kosteneinsparungen
Es gibt andere monatliche Kosten, die nicht anfallen würden, wenn eine Person von zu Hause in eine betreute Wohngemeinschaft umziehen würde. Wenn jedoch der Ehepartner weiterhin zu Hause wohnt, werden einige dieser Kosten nicht wegfallen.

Schritt 4 – Bestimmen Sie andere monatliche Kosteneinsparungen
Zeile # Ausgaben Kostenschätzungen / Beschreibungen Beispiel für Ihre Daten
4.1 Gas, Wasser und Strom Geschätzte Kosten für eine Person $150 / Monat $180
4.2 Kabelfernsehen Geschätzte Kosten: $35 / Monat $50
4.3 Lebensmittel Geschätzt auf $150 – $275 / Monat pro Person $200
4.4 Miete Nur Miete. Keine Hypothekenzahlungen, da diese weiterlaufen, auch wenn eine Person in betreutes Wohnen umzieht. $0
4.5 Sonstige Nebenkosten Kosten Telefon, Gartenarbeit, Schneeräumen usw. $40
4.6 Gesamtstunden $470 Addieren Sie die Zeilen 4.1 – 4.5
5) Berechnen Sie die monatlichen Gesamtkosten
In Schritt 3 haben wir die wöchentlichen Gesamtkosten für die Pflege berechnet. Wir müssen dies in monatliche Kosten umrechnen und die Einsparungen bei den sonstigen monatlichen Kosten aus Schritt 4 einbeziehen, um die monatlichen Gesamtkosten für die häusliche Pflege zu berechnen.

Schritt 5 – Berechnen der gesamten monatlichen Kosten für häusliche Pflege
Zeile # Beispielrechnungen Ihre Daten
5.1 Nehmen Sie die wöchentlichen Gesamtkosten aus Zeile 3.8 $1.707
5.2 Teilen Sie Zeile 5.1 durch 7, um die durchschnittlichen täglichen Kosten für die Pflege zu ermitteln. $1,539 / 7 = $243.86
5.3 Multiplizieren Sie Zeile 5.2 mit 30, um die monatlichen Kosten zu ermitteln (da es mehr als 4 Wochen / Monat gibt) $243,86 x 30 = $7.315,80
5.4 Addieren Sie die gesamten sonstigen Kosteneinsparungen aus Zeile 4.6 $470
5.5 Addieren Sie Zeile 5.3 und 5.4. Dies sind Ihre monatlichen Kosten für häusliche Pflege zum Vergleich mit den monatlichen Kosten für betreutes Wohnen $7.315,80 + $470 = $7.785,80

Auch mehr: https://wndn.de/vereine-im-st-wendeler-land-paten-mit-herz-gemeinsam-gegen-einsam/